Di. Okt 26th, 2021
Interview Cosplay Goldstein Galerie

Nächstes Event: Über das Spielen - Eine Diskussion in der Goldstein Galerie

Die Insider wissen natürlich: Das Wort "Cosplay" setzt sich aus den Worten "Costume" (Kostüm) und "Play"(Spiel) zusammen. Der letzte Part, das Wörtchen "Play" interessiert jede menge Menschen und eine Gruppe ganz besonders. In der Goldstein Galerie wird es dazu eine Austellung unter den namen "Über das Spielen" geben, die sich mit vielen Aspekten des Spielens im Bereich der Kunst beschäftigt. Ich wurde gebeten an der Diskussionsrunde teilzunehmen und die Sicht aus meiner Perspektive im Bereich Cosplay zu erleutern. Da sag ich doch nicht nein! Vieles gibt es zu berichten, denn eins kann man über Cosplay sagen: 50 shades reichen nicht um dieses Genre zu beschreiben.

Seit 2003 bin ich nun in der Szene, zuerst als interessierte Jugendliche und zuschauer, später als Cosplayer und seit 6 Jahren nun beruflich und mittlerweile verdiene ich sogar meinen Lebensunterhalt mit dem. für mich, wunderbbarsten und kreativsten Hobby der Welt.

Die Galerie sagt dazu:

"Über das Spielen
Das Spielen begegnet uns in seiner Komplexität in unzähligen Bereichen des Lebens. Und mit dem Spiel kommen ganz von selbst Begriffe wie z.B. Regeln, Felder, Bewegung und Freiheit auf, die das Format und den Modus des Spiels definieren. In ihm werden unsere kindlichen Fähigkeiten reaktiviert:
das Spiel als Vergnügen oder Zeitvertreib, das Sich-Messen mit seinem Gegenüber, die andere Identität und die Verhandlung von Regeln. Vor allem der Regelbruch und damit das Überschreiten von Grenzen ist in der Kunst ein Ideal, eine spielerische Methode, um Dinge und deren Betrachtungsweise zu verändern oder zumindest in Frage zu stellen.
In einer Ankündigung zum aktuellen Band des Kunstforum International, Kunst = Spiel, spricht die Kunstkritikerin Larissa Kikol von der Kunst als „die bessere Kindheit“ und beschreibt „die Kunstwelt als Playground“. Für Künstlerinnen und Künstler ist das Spielen und Experimentieren mit Formen, Techniken, Material und Themen essentiell, zumal sie die Regeln und Felder ihrer Arbeit selbst definieren können. Im Vergleich zu anderen Bereichen oder Berufen erfahren sie damit eine enorme Freiheit. Auch die Goldstein Galerie wird mit ihrem Programm ab dem 6. September zum Playground für Kunstschaffende sowie Besucherinnen und Besucher.
ATELIER "

Interview Cosplay Goldstein Galerie
Interview Cosplay Goldstein Galerie
Interview Cosplay Goldstein Galerie
Interview Cosplay Goldstein Galerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.